Warum DU mit dem Laufen anfangen solltest

Eigentlich bin ich ja wirklich niemand, der einem einzigen Hobby lange treu bleibt. Ich habe in meinem Leben schon mehr als 10 Sportarten ausprobiert, und keine davon besonders lange durchgehalten. Mit einer Ausnahme: dem Laufen. Denn parallel zu allem anderen gehe ich seit 5 Jahren regelmäßig joggen.

In meinem heutigen Blogpost habe ich meine 5 überzeugendsten Gründe zusammengetragen, wieso du mit dem Laufen anfangen solltest. Wer weiß, vielleicht kramst du morgen mal wieder deine Sportsachen aus der Kommode. Oder du warst in deinem Leben schon zig Mal laufen, dann hoffe ich einfach, dass du das hier auch unterschreiben würdest. 😉

Laufen motiviert dich

Gut, du bist vielleicht nicht gerade davon begeistert, alleine irgendwo vor dich hin zu trotten. Aber die Begeisterung wird schnell zunehmen, wenn du merkst, welche Fortschritte du machst. Im Vergleich zu anderen Sportarten, bei denen das mitgebrachte Talent oft darüber entscheidet, ob du überhaupt viel besser wirst, gilt in diesem Sport einfach nur laufen, laufen, laufen. Und dann kann wirklich jeder Fortschritte machen. Ich erinnere mich noch, wie ich jahrelang versucht habe, gut in Ballsportarten zu werden. Aber selbst wenn ich so viel geübt habe wie andere, ging es bei ihnen doch irgendwie schneller… Und nach zwei Jahren Training kann ich den Aufschlag immer noch nicht wirklich :/

img_5234

Du hast keine Gegner

Ich freue mich bei jedem meiner organisierten Läufe über die Kameradschaft der Sportler untereinander. Man fragt einander nach Urzeit und Strecke, quatscht miteinander und motiviert sich zum weiterlaufen. Und das alles ohne Konkurrenz, denn ich laufe ja nur für meine persönliche Bestzeit, wie wahrscheinlich die meisten anderen auch. Außer du bist so schnell, dass du vorne um die Spitze kämpfst 😉

img_5469

Laufen kannst du überall

Ich denke für viele, besonders junge Leute, ist es ausschlaggebend, wo sie ihren Sport ausüben können. Schließlich ist man oft unterwegs, und der Sportverein dann weit weg. Auch wer Zuhause auszieht, muss sich erstmal ganz neu orientieren. Nach meinem letzten Umzug habe ich keinen Sportverein gefunden, der mir so gut gefiel wie der letzte. Also ist es beim joggen geblieben, und das ist auch gut so. Denn wer weiß wo ich in ein paar Jahren bin?

Laufen spart dein Geld

Dieser Punkt ist wahrscheinlich selbst erklärend. Die Mitgliedschaft in Sportverein, genau wie im Fitnessstudio, ist nicht grade billig. Der Trainingsplatz der Läufer hingegen sind Wald, Straße und Wiese. Und die darf man ja wohl gratis betreten. 🙂 Wem laufen allein zu einseitig ist, der kann ja unterwegs noch ein paar Übungen machen. Oder Intervalle einbauen, Möglichkeiten gibt es genug.

img_5223

Laufen hält dich jung

Natürlich wissen wir alle, dass Sportler fitter und gesünder ins Alter gehen als Bewegungsmuffel. Das Ausdauersport Kraftsport in dieser Hinsicht allerdings in den Schatten stellt, ist weniger bekannt. Studien konnten belegen, dass Joggen, Radfahren usw. Alterungsprozesse in den Zellen bremsen. Dadurch schützen sie den Sportler vor verschiedenen Herz-Kreislauf-Krankheiten. Wenn ihr noch genaueres wissen wollt könnt ihr gerne mal hier nachlesen 😉

http://www.runnersworld.de/gesundheit/ausdauersport-vs-krafttraining—was-haelt-uns-wirklich-jung.393748.htm

Was war deine Motivation mit deinem Sport anzufangen? Und wenn du noch mal einen komplett unbekannten Sport anfangen würdest, welcher wäre das?

Liebe Grüße

Blaubeerläuferin

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s